Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

April 2019

La lutte des classes en Suisse est une réalité!

4. April | 19:00 - 21:00
Salle MR150 à Unimail

Cercle de lecture: La lutte des classes en Suisse est une réalité! Jeudi 4 avril 2019 Université de Genève, Uni-Mail, Salle MR150 (Rez-de-Chaussée) - 19h L’image du petit paradis fiscal, contrée neutre et paisible avec laquelle la Suisse est en permanence associée est-elle le reflet de la réalité ? En vous présentant notre analyse de la situation économique et politique suisse en 2018, nous démontrerons que la Suisse subit elle aussi les répercussions de la crise de 2008 et que…

Mehr erfahren »

Frauenkampf ist Klassenkampf

16. April | 19:00 - 21:00
Kollegienhaus, Petersplatz 1
Basel, Basel 4051 Schweiz
+ Google Karte

Nach Jahrzehnten der Ruhe treten Frauen wieder auf die politische Bühne und fordern in weltweiten Bewegungen ihr Recht auf Selbstbestimmung ein. Diese Bewegung ist kein Zufall: Seit über 20 Jahren ist das Kapital in der Offensive. Sozialleistungen werden überall angegriffen – mit heftigen Auswirkungen gera- de für Frauen. Anlässlich des Frauenstreiks am 14. Juni diskutieren wir: Woher kommt die Unterdrückung der Frauen? Welches Programm braucht die Bewegung, um die Selbstbestimmung der Frauen auf allen Ebenen zu erkämpfen? Nach einem Einführungsreferat…

Mehr erfahren »

MSZ: Was ist Sozialismus?

17. April | 18:30 - 20:30
UZH Hauptgebäude UZH KO2-F-153, Karl Schmid-Strasse 4
Zürich, 8006
+ Google Karte

Was ist eigentlich der Sozialismus, den wir vertreten? Wie soll dieses System aufgebaut sein und kann es überhaupt funktionieren? Von der Selbstorganisation der ArbeiterInnen bis hin zur demokratischen Planwirtschaft beleuchten wir in diesem Referat/Workshop die verschiedenen Aspekte des Sozialismus und besprechen sie zusammen. Wir räumen mit den veralteten, aber doch verbreiteten Ideen des utopischen Sozialismus auf und demonstrieren, was die konkreten Schritte des wissenschaftlichen Sozialismus sind - und wie wir diese durchlaufen können.

Mehr erfahren »

Venezuela: Krise des Reformismus, nicht des Sozialismus!

30. April | 19:00 - 21:00
Kollegienhaus, Petersplatz 1
Basel, Basel 4051 Schweiz
+ Google Karte

Die wirtschaftlich und sozial miserable Lage in Venezuela ist gefundenes Fressen für bürgerliche Kommentatoren. Weltweit freuen sie sich über ein erneutes Scheitern des "Sozialismus". Für uns Marxisten ist jedoch klar: Was in Venezuela scheitert, ist nicht der Sozialismus. Es ist der Versuch, den Kapitalismus zu reformieren, anstatt ihn zu überwinden. Man kann keine halbe Revolution machen! Nach einem Einführungsreferat steigen wir in eine offene Diskussion ein. Wir freuen uns auf euer Kommen! Ort: Kollegienhaus Uni Basel, Petersplatz 1 Raum: 106…

Mehr erfahren »

Mai 2019

Marxistische Maischule Bern

18. Mai | 11:00 - 22:00
Studentisches Zentrum Bühlplatz, Gertrud Wokerstrasse 3
Bern, Bern 3012 Schweiz
+ Google Karte

Workshops: - Was ist eigentlich Marxismus? - Weltrevolution! 100 Jahre Kommunistische Internationale - Permanente Revolution in Lateinamerika - Brexit: Für eine sozialistische Labour-Regierung! - Schlussplenum: Join the Revolution! Flyer zum Download Programm   11:00 Begrüssung 11:15-13:15 Workshops Was ist eigentlich Marxismus? Die revolutionären Ideen von Marx und Engels leben auch heute noch weiter. Was aber ist der Marxismus? Und wie hilft er uns dabei, die Welt zu verstehen und nachhaltig zu verändern? Wir diskutieren in diesem Workshop den Ursprung, die…

Mehr erfahren »

Wie kämpfen wir gegen Agromultis?

21. Mai | 19:00 - 21:00
Kollegienhaus, Petersplatz 1
Basel, Basel 4051 Schweiz
+ Google Karte

Mit Syngenta, Bayer und BASF haben grosse Profiteure des Agrobusiness einen Sitz in Basel. Weil diese eine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen, gibt es mittlerweile jährliche Proteste in Form des March against Monsanto (Bayer) und Syngenta. Wie können wir diese Agromultis bekämpfen und was muss unsere Alternative sein? Wie kommen wir dahin? Unsere Antworten auf diese Fragen wollen in einem Referat von 30 bis 40 Minuten vorstellen. In einer kurzen Pause bieten wir gegen eine kleine Spende Snacks und…

Mehr erfahren »

Juni 2019

[Basel] Frauenstreik: Wie weiter im Kampf gegen Frauenunterdrückung?

18. Juni | 19:00 - 21:00
Kollegienhaus Uni Basel, Petersplatz 1
Basel, 4051 Schweiz
+ Google Karte

Beginn: 19:00 Uhr Ort: Kollegienhaus Uni Basel, Seminarraum 3 (1. Stock) Letzten Freitag 14. Juni fand schweizweit der Frauenstreik statt – Gründe zum Streiken gab und gibt es zweifellos genug. Von Lohnungleichheit über Gewalt an Frauen, die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung durch Teilzeitjobs (samt Nebenwirkungen), Homo- und Transphobie oder die wiederkehrenden Angriffe auf das Frauenrentenalter und vieles mehr. Am 14. Juni haben wir uns an verschiedenen Orten in Basel am Streik beteiligt und auf dem Theaterplatz einen Stand aufgestellt. Der Frauenstreik muss…

Mehr erfahren »

[Genève]: Après le 14 juin – comment continuer la lutte des femmes?

18. Juni | 19:00 - 21:00
Université de Genève – Uni Mail, Boulevard du Pont-d'Arve 40
Genève, Genève 1205 Schweiz
+ Google Karte

***Conférence/débat*** 19:00 à Uni Mail MR 150 Après la grève des femmes c'est avant les prochaines luttes! Nous invitons deux grévistes de 2 secteurs différents pour tirer ensemble des leçons de nos expériences de lutte. Car en Suisse aussi, la grève des femmes a le potentiel de relancer les femmes dans l’offensive après de longues années de passivité ou de lutte défensive. Pour cela, nous avons besoin d’une stratégie claire et d’un programme politique afin de sortir les femmes de…

Mehr erfahren »

[Bern] Nach dem Streik: Wie weiter im Kampf gegen Frauenunterdrückung?

19. Juni | 19:00 - 21:30
Unitobler, Lerchenweg 36
Bern, Bern 3012 Schweiz
+ Google Karte

Beginn: 19:00 Uhr Ort: Unitobler, Raum F 006 Der Frauenstreik hat das Potenzial, die Frauen in die Offensive zu führen. Doch die Bedingung dafür ist, dass der 14. Juni kein isolierter Akt bleibt. Deshalb organisieren wir eine offene Diskussion an der wir gemeinsam die wichtigsten Lektionen der Vorbereitungen und dieses Tages ziehen wollen, um uns auf die nächsten Kämpfe vorzubereiten. Komm an unsere Veranstaltung und diskutiere mit, wie wir gemeinsam in Zukunft den Kampf gegen die Frauenunterdrückung führen – so…

Mehr erfahren »

[Zürich] Nach dem Streik: Wie weiter im Kampf gegen Frauenunterdrückung?

25. Juni | 18:30 - 20:30
UZH Hauptgebäude UZH KO2-F-153, Karl Schmid-Strasse 4
Zürich, 8006
+ Google Karte

Der Frauenstreik hat das Potenzial, die Frauen in die Offensive zu führen. Doch die Bedingung dafür ist, dass der 14. Juni kein isolierter Akt bleibt. Deshalb organisieren wir eine offene Diskussion an der wir gemeinsam die wichtigsten Lektionen der Vorbereitungen und dieses Tages ziehen wollen, um uns auf die nächsten Kämpfe vorzubereiten. Komm an unsere Veranstaltung und diskutiere mit, wie wir gemeinsam in Zukunft den Kampf gegen die Frauenunterdrückung führen - so dass diese Unterdrückung endgültig hinweggefegt werden kann. Lerne…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren