Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesekreis: Revolutionäre Politik – Wie zerschlagen wir den Kapitalismus?

22. März | 19:00 - 22:00

Wer in der linken Szene aktiv ist, wird sie beide kennen: jene, für welche die Revolution bereits heute in die Tagesforderung gehört und jene, welche die Revolution in eine ferne Zukunft verschoben haben und mit dem Kampf für kleine Reformen beschäftigt sind.

Wollen wir aber die Gesellschaft wirklich umwälzen, so sind beide Herangehensweisen zum Scheitern verurteilt. Die Mehrheit der Menschen, deren Bewusstsein in der kapitalistischen Gesellschaft geformt wurde, ist nicht empfänglich für die Forderung einer sofortigen Abschaffung des Kapitalismus. Genauso falsch und darum schädlich ist die Annahme, dass viele kleine Reformen irgendwann zum Sozialismus führen werden.

Um dieses Problem zu lösen, stellte Leo Trotzki einst das Übergangsprogramm auf, das versucht, eine Brücke zu schlagen zwischen den Alltagsforderungen der arbeitenden Bevölkerung und der Notwendigkeit, den Kapitalismus über Bord zu werfen. Das Programm selbst ist seiner Natur nach flexibel und möchte somit keine Schablone zur Revolution sein, vielmehr ist es ein Programm, das zum Zweck hat, die Menschen selbst erfahren zu lassen, dass eine Revolution nötig ist und sie auch dazu befähigt, diese durchzuführen.

Auch heute hat dieses Übergangsprogramm grosses Potential, weswegen wir es für wichtig halten, dass wir es (Kapitel 1-3) lesen und diskutieren.

Texte: Trotzki, L.: Der Todeskampf des Kapitalismus und die Aufgaben der 4. Internationale (Das Übergangsprogramm), Kapitel 1-3

Ort: Unitobler, Lerchenweg 36
Raum:
F006
Zeit: 19:00 – 21:30

Print Friendly, PDF & Email

Details

Datum:
22. März
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

Marxistischer Verein Unibe
E-Mail:
verein@marx-unibe.ch
Website:
https://www.facebook.com/marxunibe/

Veranstaltungsort

Unitobler
Lerchenweg 36
Bern, Bern 3012 Schweiz
+ Google Karte