Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Basel: Ehe für Alle – LGBT Befreiung durch Klassenkampf, nicht Identitätspolitik

12. Oktober 2021 | 19:00 21:00

Rechtliche Gleichstellung von LGBT ist weitgehend erreicht. Aber die Diskriminierung von LGBT bleibt ein Problem. Wie packen wir die Unterdrückung an der Wurzel und beenden sie ein für alle Mal?

Wir zeigen, dass der Marxismus das beste Instrument für den Kampf gegen Unterdrückung ist. Postmoderne Ideen und Identitätspolitik sind hingegen Hindernisse.

Der Marxismus hat als Gegenmittel zu Spaltungsmechanismen wie Homophobie etwas anzubieten, was weit über passives «Allyship» mit unterdrückten Schichten hinausgeht. Einerseits eine wissenschaftliche Erklärung der Unterdrückung: Er zeigt die Wurzel der Unterdrückung in der Klassengesellschaft. Andererseits eine wirkliche Lösung: nämlich den kollektiven Kampf der Arbeiterklasse gegen den Kapitalismus, die letzte Klassengesellschaft, und für eine sozialistische Gesellschaft.

Beim Besuch der Veranstaltung gilt die Zertifikatspflicht.

Details

Datum:
12. Oktober 2021
Zeit:
19:00 – 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Marxist Society Uni Basel
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen

Café Hammer

Hammerstrasse 133
Basel,Basel-Stadt4057Schweiz
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Print Friendly, PDF & Email