Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

[BE] Klassenkämpfe in der Schweiz

11. Oktober | 19:00 21:00

Sozialismus oder Barbarei

„Es gibt keine Arbeiterklasse“, ist ein Mythos der Kapitalisten: Die Arbeiterklasse schafft alleine den Reichtum, den die Kapitalisten anhäufen. Deshalb wird die Krise in allen Ländern mit voller Härte auf die Jugend und die ArbeiterInnen abgewälzt. Nachdem die Lebensbedingungen in der Schweiz seit den 90ern stagnieren, fährt die Bourgeoisie auch hier Frontalangriffe auf die ArbeiterInnen: auf Arbeitszeiten, Löhne, Renten, Arbeitslosenabsicherung, Abtreibungsrechte, gewaltige Sparpakete stehen bevor. Dass die ArbeiterInnen nicht kämpfen, ist höchstens eine faule Ausrede von Partei- und Gewerkschaftsführungen, um in dieser Lage nicht aktiv zu werden. Doch warum sind all diese Kämpfe bisher daran gescheitert, die Probleme tatsächlich zu lösen? Diese Krise ist die Krise des kapitalistischen Systems. Wenn heute für Millionen Menschen die Krise zur Normalität wird, wird die Revolution zur Notwendigkeit. Doch dazu brauchen wir keine leere Symbolpolitik, keine faulen Hinterzimmerdeals, sondern eine revolutionäre Organisation mit Klassenkampfmethoden.

Zur Vorbereitung:
Perspektiven des Klassenkampfes in der Schweiz 2022

Marxistischer Verein Unibe

Veranstalter-Website anzeigen

Unitobler Bern Raum F 121

Print Friendly, PDF & Email