Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

[BE] Kampf gegen Frauenunterdrückung – Identitätspolitik oder Marxismus

4. November | 19:00 - 22:00

Die Frauenbewegung hat eine lange Tradition in den Kämpfen der ArbeiterInnenklasse. So haben auch in der Schweiz mit dem Frauenstreik Abertausende gegen ihre systematische Unterdrückung protestiert. In diesem Moment weiss der Staat nichts Besseres als das Rentenalter der Frauen zu erhöhen. Der Frauenstreik hätte das Potential gehabt, solche asozialen Reformen zu verhindern, doch die rein symbolische Form des Protests hat dies gehemmt. Was sind die Alternativen? Wie können wir wirklich Druck auf die Unternehmen und den Staat ausüben, die tagtäglich von der systematischen Unterdrückung der Frauen profitieren? Wieso ist der Kampf für die Frauenbefreiung unzertrennlich mit dem Kampf für den Sozialismus verbunden? Dies wollen wir an dieser Veranstaltung diskutieren, komm und mach mit!

Der Event findet offline an der Uni Tobler (Bern) statt, aber auch online, als Teil unseres Online Semesterprogramms. Hier findest du den Link.
Print Friendly, PDF & Email

Details

Datum:
4. November
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Marxistischer Verein Unibe
E-Mail:
verein@marx-unibe.ch
Website:
https://www.facebook.com/marxunibe/