Generalstreik

Zehn Gewerkschaften und ihre Mitgliedsorganisationen haben einen Streik für die rechtmässigen Forderungen der Arbeiterinnen und Arbeiter ausgerufen.

GeneralstreikDas 12-Punkte Programm fordert die Rücknahme der Änderungen an den Arbeitsgesetzen und den Landeserwerbsverordnungen, ein Ende den Privatisierungen und ausländischen Investitionen in die Eisenbahn, Versicherungen und die Verteidigung, ein Verbot des spekulativen Rohstoffhandels, eine Unversalisierung des öffentlichen Verteilungssystems, sowie Richtlinien die sich den steigenden Preisen annehmen und die Anstellungschancen verbessern, diese und alle anderen Forderungen sollten sofort Erfüllt werden.

Arbeiter in Pakistan haben mit ähnlichen Bedingungen zu kämpfen und die ausbeutung durch die herrschende Klasse von Pakistan ist extrem. Löhne sind enorm niedrig und eine Gewerkschaft zu registrieren wurde durch die drakonischen Arbeitsgesetze und die herzlosigkeit des Arbeitsamts zu einer Herkulesaufgabe. Vor beinahe drei Jahren wurden mehr als 300 Arbeiterinnen und Arbeiter in einer Kleiderfabrik im Dorf Balidia in Karachi am Lebendigen Leibe verbrannt als die Fabrik feuer fing und bis heute wurde niemand dafür verantwortlich gemacht. Armut, Arbeitslosigkeit, Vertragsarbeit, Privatisierung und das Fehlen von medizinischen Einrichtungen haben verheerende Folgen für Millionen von Arbeitenden.

Trotz alledem haben die Herrschenden beider Länder nichts besseres zu tun als gigantische Arsenale mit Atomwaffen anzuhäufen. Um die luxuriösen Leben der führenden Politiker, die schrecklichen Profite der Kapitalisten und die Interessen der imperialistischen Mächte zu wahren, werden die arbeitenden Klassen beider Länder gegeneinander ausgespielt und die Kriegshisterie wird regelmässig aufgewiegelt.

Die Zeit ist gekommen, dass die Arbeiterklassen beider Länder gemeinsam mit denen aus anderen süd-asiatischen Ländern gegen die tyrannie des Kapitals hevortreten und sich geimeinsam gegen Raub und Plünderung bewegen.

Es leben die Arbeitenden aus Pakistan und Indien!

Unterstützt den gesamtindischen Streik am 2. September!

Arbeitende dieser Welt vereinigt euch!

Print Friendly, PDF & Email
Du willst dich engagieren? Schreib uns und kämpfe an unserer Seite für den Sozialismus!

Das Schreiben und Rechechieren für unsere Artikel kostet Geld. Dabei sind wir auf deine Unterstützung, als LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität und Unterstützung spüren. Ob gross oder klein, jeder Betrag hilft und wird geschätzt.


Der Funke
IBAN: CH39 0900 0000 8563 7568 1
Postkonto Nr.: 85-637568-1
Bezahlungsvermerk: Spende Web

Spende
Other Amount:

Print Friendly, PDF & Email