A
rbeitskämpfe in der Schweiz: In einer Periode zunehmender Arbeitskämpfe versuchen wir, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, diese kurz und überblickend zusammenzufassen.

Coiffeurgewerbe – Neuer GAV
BERN – Unia, Syna und CoiffureSUISSE freuen sich, dass der Bundesrat den neuen GAV für das Coiffeurgewerbe als allgemeinverbindlich erklärt hat. Aufgrund monatelangen Verhandlungen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften konnte eine aufwertende Einigung erzielt werden. Damit wird ab dem 1.3.2018 die Arbeit in den fast 4300 Betrieben der knapp 11’000 Branchenangestellten besser bezahlt und geschützt. Der GAV bringt deutliche Verbesserungen bei den Löhnen – endlich ein Mindestlohn – und erlaubt, wirksamer gegen Lohndumping und Scheinselbstständigkeit vorgehen zu können.

Presse – «Die sda löst sich auf»
SCHWEIZ – Im andauernden Arbeitskampf bei der sda ist nichts gewonnen: Nach gescheiterten Verhandlungen zwischen Verwaltungsrat und Belegschaft preschte die Unternehmensspitze vor, indem sie sich ans Seco wandte. Die SDA-Redaktion stimmte dem Verfahren trotz Überrumplung zu. Die JournalistInnen, die sich gegen den Abbau von 35,6 der 150 Vollzeitstellen wehren und hierfür in einen viertägigen Streik getreten waren, sistierten den Streik. Während sie auf die Schlichtung warten, entlässt die Geschäftsleitung fortlaufend KollegInnen. Mit einer Aktion auf dem Bundesplatz gegen die Auflösung der Agentur protestierten diese gegen die Passivität des Bundes.

Industrie – Verzinkerei wird „verzinkt“
EGNACH TG – Ende April schliesst die Verzinkerei Zinctec. Das Aus kommt nach 54 Jahren. Betroffen davon sind alle 41 Mitarbeiter. Als Reaktion traten Ende Februar die ArbeiterInnen in den Werken in Egnach TG und Salmsach TG in einen zweistündigen Warnstreik. Die Gewerkschaft Unia hatte dazu aufgerufen. Denn alle 41 Angestellten wurden erst in Januar davon informiert bzw. die Kündigung serviert bekommen. Die UNIA kämpft für einen Sozialplan, der aus der Fürsorgestiftung finanziert werden soll. Es geht um Pensionskassenbeiträge, Härtefälle und Abfindungen. Zumindest die Löhne sind gesichert.

Baunebengewerbe – Elektriker streiken um Lohn
ECHALLLENS VD – Vier Elektriker der Firma Electricité 2020 aus Echallens (VD) streikten am 12.Feb. auf einer Baustelle in Treycovagnes bei Yverdon. Diese wurden von der Unia unterstützt, denn der Arbeitgeber hat sich nicht an die Zahlungsvereinbarung gehalten, die am 29. Jan. unterzeichnet worden ist. Es sollten noch Löhne von insgesamt 70’000 Franken ausgezahlt werden. Daraufhin wurde ihnen mit der Kündigung gedroht. Deshalb fordern Unia und Angestellte für die Achtung des geltenden Streikrecht und die Umsetzung vom Abkommen des 29.Jan. Dieses sieht die restliche Zahlung, sowie Garantie auf Sanktionsfreiheit vor.

Print Friendly, PDF & Email

Das Schreiben und Rechechieren für unsere Artikel kostet Geld. Dabei sind wir auf deine Unterstützung, als LeserInnen und UnterstützerInnen angewiesen. Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, zögere nicht und lass uns deine Solidarität und Unterstützung spüren. Ob gross oder klein, jeder Betrag hilft und wird geschätzt.

Der Funke
IBAN: CH39 0900 0000 8563 7568 1
Postkonto Nr.: 85-637568-1
Bezahlungsvermerk: Spende Web
Spende
Other Amount:
Print Friendly, PDF & Email