Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesekreis: Wie bekämpfen wir den Faschismus?

31. Mai | 19:00 - 22:00

In Zeiten der Krise, wenn sich die wirtschaftlichen Widersprüche zuspitzen und der Rahmen der bürgerlich-liberalen Institutionen für die Interessen des Kapitals zunehmend zu eng wird, bekommen faschistische Tendenzen in der Gesellschaft eine reale Grundlage.

Der widerwärtige Kampf der faschistischen Bataillone in der Ukraine, die relative Stärke oder auch nur die reine Existenz der Jobbik-Partei in Ungarn oder der Goldenen Morgenröte in Griechenland, zeigen auf erschreckende Weise, dass Europa bei Leibe nicht aus der Krise heraus ist. Auch der Aufstieg rechtspopulistischer bis rechtsextremer Parteien und Bewegungen – vom Front National in Frankreich (über die SVP?) bis zur PEGIDA – verdeutlichen die Veränderungen in der politischen Landschaft.

Was aber ist genau der Zusammenhang zwischen Staat und Kapitalismus in der Krise und dem Aufkommen faschistischer Bewegungen? Was sind die Unterschiede zwischen den obengenannten Phänomenen und wie gross ist ihre Gefahr tatsächlich?

In dieser Diskussionsrunde wollen wir also der Frage nach der gesellschaftlichen Grundlage des Faschismus auf den Grund gehen. Daraus soll die Antwort folgen, wie diese barbarischsten Auswüchse der aktuellen Gesellschaftsordnung bekämpft werden können.

Wie immer empfehlen wir auch bei dieser Diskussionsrunde einen kurzen Text als Grundlage. Dieses Mal handelt es sich um Trotzkis „Porträt des Nationalsozialismus“ (5 S.)

Text: Trotzki, L.: Porträt des Nationalsozialismus (Auszug)
Kann als Buch beim marxistischen Verein bestellt werden

Raum F-107, Unitobler
Lerchenweg 36, Bern

Print Friendly, PDF & Email

Details

Datum:
31. Mai
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Marxistischer Verein Unibe
E-Mail:
verein@marx-unibe.ch
Webseite:
https://www.facebook.com/marxunibe/

Veranstaltungsort

Unitobler
Lerchenweg 36
Bern, Bern 3012 Schweiz
+ Google Karte